{Clean Eating} Anna Kartoffeln / Potatoes Anna

17 Apr

Kennt ihr Anna Kartoffeln? Nein? Kannte ich auch nicht. Ist anscheinend ein klassisches französisches Gericht aus Kartoffeln, das in der Zeit Napoleon III für eine Dame namens Anna erfunden wurde. Eigentlich werden dafür nur Erdäpfel (also Kartoffel) dünn gehobelt, mit Butter in eine Form geschichtet und gebacken. Ich hab das Rezept ein bisschen abgeändert und fette mit Kokosöl ein (warum ich das so mag, hab ich hier schon mal verraten) und würze zusätzlich zu Salz und Pfeffer auch mit Thymian und Knoblauch. Lecker lecker, haben wir nun schon öfter gemacht und auch Oliver mag es.
Do you know potatoes anna? No? I didn’t. Its a classic french dish from potatoes, that was invented at Napoleon IIIs time, for a woman named Anna. Its only layered potatoe slices with butter. I changed the recipe a bit and use coconut oil (I wrote about why I love it so much here) and season with salt, pepper, thyme and garlic. Yummy yummy, we made it twice already and Oliver loves it too.

Potatoes Anna 1

Kartoffeln Anna mit Kokosöl und Thymian / Potatoes Anna with coconut oil and thyme

Zutaten für 2 Portionen ————— Ingredients for 2 servings
350g Kartoffeln (ca. 3 große)
3 EL Kokosöl
2 Knoblauchzehen
ca. 2 TL Thymian, getrocknet
Salz und Pfeffer
350g potatoes (about 3 large)
3 tbsp coconut oil
2 garlic cloves
about 2 tsp thyme, dried
salt and pepper

Zubereitung / Method

  • Ofen auf 220°C vorheizen und die Kartoffeln waschen.
    Preheat oven to 450°F (220°C) and wash the potatoes.
  • Die Kartoffeln dünn hobeln (mit einem scharfen Messer oder einer Küchenmaschine).
    Slice the potatoes as thinly as possible with a mandoline, sharp knife or food processor. 
  • Das Kokosöl über mittlerer Hitze schmelzen, die Knoblauchzehen hinein pressen und 2 Minuten kochen, bis es nach Knoblauch riecht.
    Melt coconut oil over medium heat, add pressed garlic cloves and cook for 2 minutes until fragrant.
  • Den Boden einer Auflaufform (oder ofenfesten Pfanne) mit dem Knoblauch-Kokosöl einstreichen und die Kartoffelscheiben darauf verteilen. In der Mitte beginnen, leicht überlappend, kreisförmig, bis die ganze Oberfläche belegt ist. Wieder mit dem Öl einstreichen, etwas Thymian darüber streuen und mit Salz und Pfeffer würzen. Wiederholen bis alle Kartoffelscheiben aufgebraucht sind.
    Brush the bottom of an oven-safe pan (or casserole dish) with garlic coconut oil and arrange potato slices. Start in the center, overlap them slightly, make a circular pattern and cover the entire surface. Brush again with garlic coconut oil, sprinkle with a bit of thyme and season with salt and pepper. Repeat until you don’t have any potato slices left. 
  • Die Form kurz auf den heißen Ofen stellen, bis das Kokosöl brutzelt, dann in den Ofen geben und backen bis die Kartoffel durch sind (ca. 40 Minuten)
    Place the dish over high heat until the coconut oil sizzles, then transfer to oven and bake until the potatoes are fork-tender (about 40 minutes)
  • Mit einem Spatel die Ränder und unter der Kartoffeln lösen. Auf einen Teller stürzen und servieren.
    Run a spatula around the edges and underneath the potatoes to loosen. Now invert onto a plate and serve. 

Potatoes Anna 2

Die Beschreibung ist jetzt recht lang, es ist aber gar nicht kompliziert und geht wirklich schnell! Kann man sicher auch mit allerhand anderen Gewürzen machen, nächstes Mal werd ich das gleich ausprobieren. Kanntet ihr die Anna-Kartoffeln? Esst ihr generell gerne Kartoffeln?
The description is quite long, but its really not complicated and is done quite fast!! You can make it with other spices too, I’ll definitely do that next time. Did you know potatoes anna? Do you like potatoes in general?

Unterschrift dünn

{Baby} 8 Monate Babyglück / 8 months with a baby

15 Apr

Diesmal bin ich etwas spät mit dem Update, ich weiß!! Was soll ich sagen, Ostern war und so viele andere Themen…aber besser spät als nie ;-)
I’m a bit late with the update this month, I know. What shall I say, it was easter and there have been lots of other topics, but better late than never right?! ;-)

8 Monate Baby sein / Being a baby 8 months 

Kleidergröße: 80
Clothing size: 80

Lieblingsbeschäftigung: Stehen und gehen – immer noch. Auch immer noch an der Hand, alleine zieht er sich hoch, aber alles am liebsten an der Hand.
Favourite activity: Standing up and walking – still. Only holding our hands, he stands up alone, but walks only on our hands. 

Das mag ich gar nicht: Hingelegt werden zum wickeln. Liegen ist was für Babies ;-)
I don’t like: Being laid down to change. Lying is for babies ;-)

Was ich diesen Monat gelernt habe: Seitsitz, Rocking (im Vierfüßlerstand hin und her wippen), aus dem Vierfüßlerstand die Beine und den Popo nach oben strecken, mich in den Stand hochziehen
What I learned this month: sitting on my side, rocking, putting my butt up in the air from a quadruped position, lifting up to standing

Meine liebsten Spielsachen: Klopfbrett aus Budapest, Metalldeckel, Mamas Backpinsel (Danke für den Tipp unter diesem Post!), Bauklötze
My favorite toys: a wooden knocking board (where you knock things with a little hammer), metal lids, mums pastry brush (thanks for the tipp under this post!!), toy blocks

Was ich diesen Monat unternommen habe: Exit the room, Schwimmen, Brunchen, Urlaub in Budapest, viele Mami-Baby-Treffen
What I did this month: Exit the room, swimming, brunch, vacation in budapest, lots of mum-baby-playdates

Zähne: 2 (die unteren Vorderzähne) – die beiden oberen sind gut zu sehen, aber noch nicht durchgebrochen.
Teeth: 2 (the lower front teeth) – the upper ones are on their way, but not through the flesh yet

Töpfchentraining: Ja, das Thema haben wir schon! Dank Sabrina habe ich Ende des 7 Monats ein Töpfchen gekauft (dieses hier, kein Affiliate Link, einfach nur zur Info, weil ich weiß, dass Fragen kommen) und wollte ihn einfach daran gewöhnen. Gleich beim ersten Mal draufsetzen hat er reingemacht und seitdem macht er das zu 99%, sowohl Harn als auch Stuhl. Und: er fordert es ein! In Budapest hatten wir das Töpfchen nicht mit, immerhin ist er erst 8 Monate alt, da muss man noch nicht sauber werden. Er hat aber in der Früh dann so komisch gedrückt aber nie in die Windel gemacht, da haben wir ihn einfach probehalber übers WC gehalten und keine halbe Minute später war die Sache erledigt. Seitdem verwenden wir daheim schon den Aufsatz fürs große WC, das spart uns das Töpfchen ausleeren. Und wir setzen ihn jeden Tag in der Früh darauf, das klappt immer, und unter Tags wenn er anzeigt dass er muss (er drückt dann so wie wenn er machen würde und grinst uns an, sehr süß ;-)). Auch unterwegs macht er das, er war unter anderem auch schon auf einem Zugklo. Ich bin seeeehr überrascht, dass das so gut funktioniert, hätte ich nicht gedacht oder forciert. Schauen wir mal, wie das so weitergeht!
Potty training: Yes, you read that right! Thanks to Sabrina I bought a potty at the end of the 7 month (this one, no affiliate link, just information) to get him used to it. The first time I sat him on it he did poo and since then he did it about 99% (pee and poo). And: he claims it! We didn’t take the potty to Budapest, he’s only 8 months, he doesn’t have to use it, or so we thought. But he made this funny pressing thing and looked at us with a big smile, but didn’t poo in the diaper. So we tried holding him over the toilet and about half a minute later everything was done. Since then we use the fixture for the big toilet, to save emptying the potty. We put him on it every day in the morning, which works very good. And during the day when he shows us that he has to go (he is pressing and smiling, its very cute). He also does it when we are out and about, so he already had to go on a toilet in a train etc. I am still surprised that it works this soon, I wouldn’t have believed it if you would have told me 2 months ago. We’ll see how it continues!!

8 Monate Eltern sein / Being parents for 8 months

Neue Erkenntnisse: Urlaub mit Baby ist auch beim zweiten Mal super, kann man wieder machen! ;-)
New insights: Vacation with a baby is great, we can do that again any time ;-)

Dafür fehlt die Zeit: Zeit ganz alleine! Nur für mich! Ohne Kind, Hund, Katze und Mann. Ab und zu schaffen wirs, so alle paar Wochen mal, aber ich muss noch daran arbeiten das öfter einzufordern. Tut mir einfach gut!
There’s not enough time to: time for me alone! only for me! Without baby, dog, cat or husband. I get that every couple of weeks, but I have to work on claiming it more often. Its good for me!

Glückliche Momente: Immer wenn er lacht ;-)
Happy moments: Each time he is laughing ;-)

Das freut die Mama: Das Fläschchen nimmt er mittlerweile immer, mit Wasser, mit Muttermilch, echt toll! Und das das Schlafen besser ist.
Mama loves:He now takes the bottle every time, with water, with breast milk, thats so great!! And sleep is better, I love that too!

Nächte/Schlaf: Letztes Mal hab ich schon geschrieben, dass ich es hoffentlich nicht verschreie. Aber anscheinend hab ich das nicht, es ist sogar noch besser geworden!! Ich stille gar nicht mehr in der Nacht, er geht zwar etwas später schlafen, so gegen 20h, schläft dann aber 10-11h durch. Manchmal stille ich dann in der Früh und wir schlafen noch 1-2h, manchmal nicht, je nachdem wie die Schläfchen unter Tags sind. Bin begeistert, kann so bleiben ;-)
Nights/Sleep: Last time I wrote that I hope I don’t jinx it. And I didn’t, it even got better! Now I don’t nurse during the night. He goes to bed a bit later, about 8pm, and sleeps 10-11h at once. Then I nurse and sometimes we sleep another 1-2 hours, sometimes not, depending on how much he slept during the last day. I take it, lets keep it that way ok?! ;-)

Essen: Nicht viel neues, immer noch BLW, immer noch verliebt. Ab und zu wenn wir woanders essen sind alle erstaunt wie gut er das macht und wie viel er isst. Das freut mich immer sehr!! Er hat augenscheinlich Spaß am Essen und nimmt genug zu sich, so soll es sein.
Food: Nothing new, still BLW, still in love. Sometimes when we eat with friends they are surprised how great he does it and how much he eats. I’m always beaming with pride, he has fun eating and gains weight, thats how it should be.

———————————-

Hier könnt ihr die vorigen Monate nachlesen: / Here you can read about the previous months:

1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7

{my week} 14+15/2015

13 Apr

HIGHLIGHTS

Ein von Ulli (@fitgluecklich) gepostetes Foto am

Diesmal gibt es die Highlights aus zwei Wochen – letzte Woche war Ostermontag, und da wollte ich die Zeit lieber mit meiner Familie verbringen, als zu bloggen. Und ich wollte, dass ihr das auch tut, anstatt meinen Blog zu lesen ;-) Zu Beginn der Osterwoche war ich leider sehr verkühlt, inkl. starken Kreislaufproblemen, und musste einige Termine absagen. Zwangspause sozusagen. Über Ostern waren wir dann im Waldviertel bei den Schwiegereltern. Viel frische Luft, viel Lachen, viel Spazieren, viel Essen, viel Liebe. Schön wars! Unseren Garten haben wir auch so richtig eingeweiht, das Wetter war ja wirklich ein Traum die letzten Tage! Außerdem war ich mit Oliver in Linz bei einem 1. Geburtstag und meinen Bruder besuchen. Wir waren insgesamt 12h unterwegs, inkl. 2 Zugfahrten, und er war super super super, war echt ein toller Tag! 
This time I have highlights from two weeks – last week was easter and I wanted to spent time with my family instead of blogging. And I wanted you to do that too, instead of reading my blog ;-) At the beginning of last week I had a nasty cold and had to cancel some appointments. Forced break. For easter we went to my parents in law. Lots of fresh air, lots of laughter, lots of walks, lots of eats, lots of love. Great times!! We also inaugurated our garden as the weather was gorgeous the last couple of days. And I went to a first birthday party in Linz with Oliver, and to visit my brother. We were out of the house for about 12 hours, including 2 train rides, and he was great great great, it was an amazing day!! 

ESSEN / EATS

 

  Ein von Ulli (@fitgluecklich) gepostetes Foto am

Über Ostern haben wir vor allem viiiiiel gegessen ;-) Viele Eier, viel Osterschinken, viel Süßkram. Danach haben wir Vitamine gebraucht und ich hab Smoothies gemacht, Aufstriche, Müsliriegel, gesunde Pralinen etc. Eine neue Kreation waren knusprige Parmesan-Kichererbsen, das Rezept bekommt ihr noch von mir.
We ate a lot over the easter holiday!! Lots of eggs, lots of easter ham, lots of sweets. And we needed vitamins after that weekend, so I made some smoothies, spreads, granola bars, healthy candy etc. A new creation was crispy parmesan-chickpeas, you’ll get the recipe. 

Oliver hat bei der Geburtstagsfeier seine erste Torte gegessen: eine leckere Bananentorte ohne Zucker, extra für die Kinder gemacht.
Oliver ate his first birthday cake at the party: a yummy banana cake without sugar, made for the kids.

WORKOUTS

In der Osterwoche konnte ich nichts machen, da mein Kreislauf so bedient war durch die Verkühlung. Im Waldviertel war ich dann viel spazieren, danach hab ich Oliver wieder mal lange in der Trage getragen (bei 9kg ein Workout für sich!). Außerdem hab ich viel Hausarbeit gemacht und so ein bisschen Sport eingebaut – siehe hier. Und: ich hab endlich wieder mit dem Laufen begonnen! Ein paar Mal war ich heuer schon, aber nie regelmäßig. Diese Woche habe ich 2x geschafft, und so soll es aus weitergehen.
I couldn’t train last week, due to my blood pressure being so low (because of the cold). I went for a lot of walks during the weekend and then I carried Oliver for some hours in the baby carrier (that counts as a workout too, as he has about 9kg). Additionally I did some chores around the house – see here. And: I started running again!! I already went for some runs this year, but not regularly. This week I got in two runs, and I plan to keep it up.

ANDERSWO / ELSEWHERE

What it means to live your fitness and 7 ways to do it

Tricks und Finten im Supermarkt

 Cake (nicht nur für Mamas lesenswert!! / Not only for moms!)

Wie du deine Freundschaft mit dem Zucker beendest

Wie war deine Woche?? / How was your week?

Unterschrift dünn

{Mamaness} Workout #8 – Sparkling house

10 Apr

Banner Mamaness

Hast du gewusst, dass du Putzen als Workout zählen kannst? Nicht? Mit Baby sogar noch mehr als ohne, da kannst du zusätzliches Gewicht verwenden und einige Übungen machen, die ohne Baby nur halb so lustig sind ;-) Deine Böden werden glänzen, die Wäsche gewaschen und aufgehängt sein, das Geschirr ebenfalls, das Baby wird schlafen, und du hast noch dazu ein tolles Workout absolviert! Klingt gut oder?!
Did you know that you can count cleaning as a workout? No? With a baby even more, as you can use additional weight and do some exercises that would be only half the fun without a baby ;-) Your floors will shine, all the laundry will be done and the dishes will be washed and put away, the baby will be fast asleep, all while you got a great workout in! How does that sound?

Wie bei allen Mamaness Workouts gilt hier auch: es ist überhaupt kein Problem, wenn du nicht das gesamte Workout (2-3 Durchgänge jeder Übung) auf einmal schaffst, weil dein Baby nicht so lange schläft (oder nur im Kinderwagen/Tragetuch unterwegs etc.) oder mitmacht. Immer wieder mal zwischendurch eine Übung ist genauso effektiv und viel viel besser als gar nichts!
And as for all Mamaness Workouts applies: its ok when you don’t have time to do the whole workout at once (2-3 sets of each exercise) because your baby won’t sleep that long (or only in the stroller/babywrap etc) or participate  Doing only shorter parts during the day is also very effective and much much better than nothing!

mamaness, workout, fit mom, fitundgluecklich.net, baby, chores, haushalt

Wichtig: in allen Übungen wird der Bauchnabel und der Bereich darunter nach innen gezogen – das aktiviert den Beckenboden! Disclaimer: vor allem nach einer Schwangerschaft immer auf den Körper achten und gegebenenfalls mit einem Arzt Rücksprache halten wie viel Sport im individuellen Fall in Ordnung ist. Dieses Workout kann auch bei bestehender Diastasis recti (Spalt zwischen den Bauchmuskeln) gemacht werden.
Important: tuck in your belly button and the area below it in all the exercises – that activates your pelvic floor! Disclaimer: always consult your doctor how much sport is ok in your individual case, especially after a pregnancy. This workout is fine to do with diastasis recti (ab gap).

Mamaness Workout # 8 – Sparkling House

mamaness, workout, fit mom, fitundgluecklich.net, baby, chores, haushalt

1. Ausfallschritte mit Baby / Lunges with baby
Aufrechter Stand, Rücken gerade, das Baby ist vorne in der Trage. Einen großen Schritt nach vorne machen, das hintere Knie ist knapp über dem Boden. Das vordere Knie darf nicht über die Zehen hinaus gehen, der Rücken bleibt gerade. Mit den Händen ein Wäschestück aus dem Korb nehmen. Nun den Po anspannen und wieder hoch in die Ausgangsposition drücken, das Wäschestück aufhängen. Mit dem anderen Bein beim nächsten Wäschestück wiederholen bis der Wäschekorb leer ist.
Stand upright, back straight, your baby sits in the baby carrier. Make a large step forward, the back leg nearly touches the floor. The front knee has to stay behind your toes, the back keeps straight. Grab a piece of laundry from the basket. Now flex your butt and push back in starting position and put the laundry on the laundry rack. Repeat with other leg for the next piece, until your basket is empty.

2. Bauch-Wischen / Ab Slide
Beginne auf allen Vieren, einen Putzlappen unter den Händen am Boden. Mit dem Lappen langsam nach vorne in die Planke rutschen (die Knie bleiben diesmal am Boden). Den Lappen langsam wieder zurück Richtung Knie ziehen.
Mindestens 10 Wiederholungen, dann zum nächsten schmutzigen Teil des Bodens wechseln und wiederholen.
Start on all fours, a cleaning rag beneath your hands on the floor. Slide the rag forward until you are in plank position (knees stay on the ground this time). Pull the rag slowly back toward your knees. 
Do at least 10 repetitions, then move on to another dirty spot on the floor and repeat.

3. Kniebeugen mit Baby / Squats with baby
Schulterbreiter Stand, die Arme hängen seitlich nach unten oder unterstützen vorne das Baby (oder halten es, falls ihr keine Trage habt), Rücken gerade. Den Po Richtung Boden führen, die Knie beugen. Der Rücken bleibt gerade, und die Knie bleiben hinter den Zehenspitzen. Po und Oberschenkel anspannen und wieder nach oben drücken.
10 Wiederholungen nach jedem gesaugten Raum
Stand upright, back straight, arms either on your sides or supporting your baby (or carrying him, if you don’t have a baby wrap). Bring your butt towards the floor and bend your knees, like when you sit down on a chair. The back stays straight, knees stay behind your toes. Flex your butt and thighs and press up to the starting position.
10 reps after each vacuumed room

4. Holzhacker / Wood Chopper 
Aufrechter Stand, Füße schulterbreit entfernt, Knie in einer Linie mit den Füßen. Mit beiden Händen ein Geschirrstück aus dem Geschirrspüler nehmen, den Oberkörper zur Seite rotieren und das Geschirrstück mit gestreckten Armen quer über den Körper nach oben bewegen. Gleichzeitig aufrichten, den Oberkörper drehen und auf die Zehenspitzen rollen. Die Bauch- und Rückenmuskeln sind immer angespannt und kontrollieren die Bewegung. Das Geschirrstück in das dafür vorgesehene Regal stellen, die Bewegung umkehren und das nächste Stück aus der Maschine nehmen.
Wiederholen, bis der Geschirrspüler leer ist
Stand upright, feet shoulder-width apart, knees in line with your feet. Grab a dish from the dishwasher with both hands, twist your torso to the side and lift said dish up and across your body with straight arms. At the same time stand up and turn your torso. Keep your core muscles engaged at all times, using them to control the movement. Rise up onto your toes as you twist. Put the dish in its designated rack and reverse the movement to grab the next dish. 
Repeat until the dishwasher is empty

5. Wiege / Rocker
Aufrechter Stand, Füße etwas breiter als hüftbreit auseinander, das Baby liegend in die Arme nehmen, Rücken ist gerade. Nun die Unterarme leicht auf und nieder bewegen, kleine pulsierende Bewegungen. Gleichzeitig leicht in die Knie gehen und das Gewicht von einem Bein aufs andere verlagern und immer hin und her schaukeln. Nach einer Weile solltest du vor allem deinen Bizeps und die Oberschenkel spüren, Rücken, Bauch und Schultern helfen mit.
So lange durchführen, bis das Baby schläft!
Stand upright, feet a bit more than shoulder wide apart, your baby lies in your arms, your back is straight. Now pulse your lower arms up and down with a small movement. At the same time bend your knees a bit and shift your weight from one foot to the other – rock from side to side. After a while you should feel your biceps and hamstrings, your back, abs and shoulders do support.
Keep up until your baby falls asleep!

Viel Spaß beim Trainieren!! Falls ihr über das Workout twittert/instagrammed/etc. würde ich mich freuen, wenn ihr den Hashtag “Mamaness” verwendet. So können wir immer sehen, das wir nicht alleine trainieren! ;-)

Have fun training!! When you twitter/instagram/etc. about your workout I would love when you use the hashtag “mamaness”. So we can all see that we don’t train alone!! ;-)

Unterschrift dünn

{Clean Eating} Anfängertipps / Tips for getting started now

8 Apr

Na, hattet ihr schöne Ostern?? Ich hoffe! Wir waren im Waldviertel und es war super, Olivers erste Ostern!! Nun ist also die Fastenzeit schon wieder vorbei, und viele möchten sie gerne verlängern und weiterhin gesund essen. Möchtest du “clean” essen, weißt aber nicht genau wo du anfangen sollst? Dann bist du heute hier richtig, ich gebe dir 4 Tipps, alte Gewohnheiten dort zu lassen wo sie hingehören, in der Vergangenheit!
Did you have nice easter?? I hope!! We went to my parents in law and it was so nice, Olivers first easter egg hunt! Lent is also over now, and some of you want to extend them a bit and eat healthy. Do you want to eat clean, but don’t know where to start? Then you are at the right place today, I have 4 tipps for you to leave old habits where they belong: in the past!

Clean-Eating-Tipps-for-getting-started

Definiere “dein” Clean Eating / Define “your” Clean Eating

Du musst unbedingt für dich definieren, was genau Clean Eating für dich bedeutet! Was heißt das Wort “clean” für dich? Es kann für jeden etwas anderes bedeuten, jeder hat seine eigene Auslegung. Hier sind meine Basics:
First you have to define, what Clean Eating means for you! What means the word “clean” for you? It means something different for everyone, everyone has his own interpretation. Here are my basics:

  • Nichts weißes. Keinen Zucker, Mehl (Brot, Pasta etc.), Reis… wenn es weiß ist und kein Gemüse, dann iss es nicht. (Das bedeutet, viele Zutatenlisten zu lesen!)
    Nothing white. No sugar, flour (bread, pasta etc.), rice… if its white and its not a veggie, don’t eat it. (This means reading ingredient lists!)
  • Kein Alkohol
    No alcohol
  • Gesunde Fette – Olivenöl, Kokosöl oder Nussöl sind super
    Healthy fats – Olive oil, coconut oil and nut oils are great
  • Gemüse, Früchte, Vollkorn und mageres Fleisch – wenn du darüber nachdenkst ist das eine Menge an Möglichkeiten! Du solltest nie hungrig sein, wenn du es richtig machst, solltest du immer satt und zufrieden sein, und nach ein paar Wochen sind auch die Heißhungerattacken vorbei.
    Veggies, fruit, whole grains and lean meats – when you think about it thats a lot of food! You should never feel hungry if you are doing it right, and never deprived. You should feel satisfied and after a few weeks cravings will be gone too.
  • Ausnahmen – überlege, ob du manchmal eine Ausnahme machen möchtest, und auch, was “manchmal” für dich heißt. Einmal in der Woche, einmal im Monat, einmal im Jahr? Sei realistisch!
    Exceptions – think about having exceptions, if you want to do them, how often etc. Once a week, a month or a year? Be realistic!

Mach deine Vorratskammer “clean” / “Clean” your pantry

Sortiere nicht cleane Lebensmittel in deiner Küche aus (die kannst du zum Beispiel verschenken, oder noch aufbrauchen, alles besser als wegwerfen) und ersetze sie durch frische Früchte, Gemüse und mageres Fleisch und Fisch.  Eine Basisliste cleaner Lebensmittel habe ich hier schon mal für euch zusammen geschrieben.
Replace all not clean food items in your pantry with fresh fruit, veggies, lean meat and fish. You can give away the unhealthy food or even use them up, just don’t throw them away (and waste them). You can find a basic clean eating grocery list here

Plane voraus / Plan ahead

Vor allem in der ersten Zeit kann ein bisschen Planung sinnvoll sein, bis du dich an deinen neuen Ernährungsstil gewöhnt hast. Es ist einfacher, gesund zu essen, wenn auch gesunde Lebensmittel zur Hand sind oder vielleicht sogar schon vorbereitete Snacks oder gar Mahlzeiten vorhanden. Im Englischen gibt es ein Sprichwort: “if you fail to plan, you plan to fail” – also wenn du nicht planst, planst du zu versagen. Also gib dir selbst eine Chance und nimm dir ein bisschen Zeit um einen groben Mahlzeitenplan für die Woche zu erstellen.
Planning is really useful, especially when you are just starting out eating clean. Its easier to eat healthy when there are healthy foods easily available. The saying “if you fail to plan, you plan to fail” is so right in this case. So give yourself a chance and take some time to make a meal plan for the week. 

Gib dir Zeit / Give yourself time

Gib dir selbst Zeit dich umzustellen. Gesund zu essen kann anfangs eine große Sache sein, aber denk auch immer daran: die meisten Rezepte kann man “clean” machen, du gibst nichts auf, du gewinnst nur dazu! Pizza, Kekse, Eis, Kuchen – alles kann man in gesunder Form auch machen, teilweise sogar leckerer als die Originalversion! Natürlich ist es auch hier wichtig, ein bisschen in Maßen zu essen – wenn du ausschließlich cleanen Kuchen isst, wirst du auch nicht gesund sein. Aber mein Punkt ist, das du dich auch nie eingeschränkt fühlen sollst! Clean Eating ist ein Lifestyle, keine kurzfristige, restriktive Diät!
Give yourself some time to adapt. Eating clean can be a huge thing at first, but remember: most recipe can be made clean, you give nothing up, you win something!! Pizza, Cookies, Ice Cream, Cake – everything can be made in clean form, sometimes even yummier than the original version! Its important to eat everything in moderation – if you eat only clean cake you won’t be any healthier. But my point is that you shouldn’t feel restricted either! Clean Eating is a lifestyle, not a short-term, restrictive diet.

Das waren also meine wichtigsten Punkte, hoffentlich helfen sie dir ein bisschen am Beginn!! Ich selbst lerne immer neues über Clean Eating dazu (wer hätte vor ein paar Monaten gedacht, dass man aus Karfiol wirklich leckere Pizza machen kann?! ;-)) Solange du ans gesunde Essen mit etwas Offenheit herangehst wird alles super funktionieren, du wirst sehen. Natürlich wird es nicht von heute auf morgen perfekt klappen, aber versuch es einfach und irgendwann wirst du merken: huch, der gekaufte, ungesunde Kuchen schmeckt mir eigentlich gar nicht so gut wie mein selbst gemachter cleaner!! ;-)
So these are my main points, I hope they’ll help you at the beginning!! I’m still learning a lot about clean eating myself (who would have thought some months ago, that you can make really delicious pizza from cauliflower?! ;-)) As long as you are open for everything it will work out great, you’ll see. Of course it won’t be perfect from one day to the other, but just try and there’ll come a day when you’ll think: wow, this store-bought unhealthy cake doesn’t taste as good as my homemade healthy one ;-))

Unterschrift dünn

Osterpause / Easter break

1 Apr

Ihr Lieben, heute wäre eigentlich ein Workout geplant gewesen – ich konnte es aber nicht machen, weil ich ziemlich verkühlt bin und daher wohl zwangsweise eine Osterpause einlege ;-)
I planned to post a workout today – but I couldn’t do it, as I’m sick. So I’m doing kind of an enforced easter break over here. 

Ein von Ulli (@fitgluecklich) gepostetes Foto am

So ist das mit dem Bloggen, man versucht sein Bestes zu geben, manchmal kommt aber einfach das “echte” Leben dazwischen und man wird erinnert, was eigentlich wirklich wichtig ist. (Gesundheit, oder so wie bei Johanna und Nora das Leben an sich – beide mussten sich gerade von einem geliebten Menschen verabschieden, mein herzliches Beileid!)
Thats how blogging goes, you try to do your best, but sometimes “real” life reminds us what is really important (Health, or life per se, like in Johanna and Noras case – both had to let go of a loved one recently – my deepest sympathy to both!!)

Falls ihr noch auf der Suche nach österlichen Rezepten seid, wie wäre es mit gebackenen Eiern mit Spinat und Karotten-Frühstückskeksen? Ich kuschel mich dann mal wieder zu meinem kleinen Oliver (der auch verkühlt ist) und wünsch euch noch eine schöne Osterwoche!!
If you are on the lookout for easter recipes, how about baked eggs with spinach or carrot cake breakfast cookies? I’m off to cuddle my little one (who is sick too) and wish you a great easter week!!

Alles Liebe / All the best

Unterschrift dünn

{my week} 13/2015

30 Mar

HIGHLIGHTS

Budapest-1

Letzte Woche war eine einzige Highlightwoche! Wir waren nämlich auf Kurzurlaub in Budapest!! So eine schöne Stadt, wir waren begeistert, das Wetter hat auch mitgespielt und Oliver war echt toll (abgesehen vom Schlafen in der Nacht, aber man kann nicht alles haben ;-))
Last week was a real highlight week!! We went to a short vacation in Budapest. Such a great city, we love it. The weather was gorgeous and Oliver was great too (although the nights were quite rough, but you can’t have it all right?! ;-))

Zurück in Wien haben wir einiges erledigt, u.a. hab ich mein Gemüse angepflanzt, schauen wir mal wann (und ob) aus den kleinen Samen etwas wird. Wir hatten Besuch von meiner Freundin aus London und waren bei Freunden zum Essen eingeladen. Eine tolle Woche!
Back in Vienna we ran a lot of errands, I sowed my veggies, we’ll see when and if they’ll sprout. We had a friend over from London, and went to other friends for lunch on sunday. A great week!

ESSEN / EATS

Ein von Ulli (@fitgluecklich) gepostetes Foto am

In Budapest haben wir supergut gegessen, Paprikahendl, Thunfischsteak uvm. Am Bild seht ihr einen Teil meines Frühstücks im New York Cafe – echt sehr empfehlenswert!! Wieder daheim hab ich einiges gekocht, eine leckere Pfanne mit Faschiertem (Hackfleisch), Gemüse und Kichererbsen, Strawberry Cheesecake Bars, Ei-Bärlauch Aufstrich…
We ate so delicious in Budapest: sweet pepper chicken, tuna steak and much more. Pictured is part of my breakfast at New York Cafe – which I can highly recommend!! At home I also cooked a lot, ground beef with veggies and chickpeas, strawberry cheesecake bars, egg-wild garlic-spread…

WORKOUTS

Budapest-2
Wir sind in Budapest alles zu Fuß gegangen, die Karte für die Ubahn hätten wir uns sparen können ;-) Das zähl ich mal als Workout (mehrere Stunden, 4 Tage lang). Außerdem gab es ein kleines Schwimmbecken im Hotel, da war ich einmal schwimmen. Daheim hab ich dann nichts gemacht, ich hab ein bisschen Halsweh und wollte mich daher eher schonen.
We walked a lot in Budapest, we bought a ticket for the underground but never used it. I count this as workout (walking a few hours every day, for 4 days). And I went swimming once in the hotel pool. At home I didn’t do anything, I have a sore throat and wanted to go easy for a few days.

ANDERSWO / ELSEWHERE

Bio ist mehr als “ohne Pestizide”

5 Gründe, mit Gewürzen zu experimentieren

BLW // Schnellkurs in 5 Fragen

Reading labels for clean eating

5 Gründe, warum die Planke nie aus der Mode kommen wird

Ganz oder gar nicht – die Gefahr der Perfektion

 

Unterschrift dünn

{Clean Eating} Auberginen-Parmesan-Gratin

27 Mar

Heute hab ich schon wieder so ein Rezept mit einer ominösen Zutat: Melanzani! Nachdem ich letztens die tolle Karfiolpizza beworben hab, und so viele Fragen bekam was um Himmels Willen denn Karfiol sei, hab ich diesmal gleich im Titel die Bezeichnung für die Melanzani in Deutschland eingefügt: nämlich Aubergine!
Since the cauliflower crust cheese pizza was such a hit with you I have another veggie recipe for you today!! Its super simple and I already made it twice. Oliver likes it too, he ate quite a lot. (And Max likes it with some meat on the side)

Auberginen-Parmesan-Gratin

Das Rezept ist super-simpel, war aber hier ein Hit und wurde schon 2x gemacht. Auch Oliver schmeckts, er hat das letzte Mal fleißig mitgegessen. (Max hat immer noch gern eine Fleischbeilage dazu.) Ok, es ist wieder mal nicht sehr fotogen, das geb ich zu, aber glaubt mir, es ist lecker!!
The recipe is super simple and was a huge hit here, I already made it twice. Oliver likes it too, he ate quite a lot the last time I made it. (Max likes some meat on the side.) Ok, I admit its not the prettiest, but its really good, I assure you!!

{Clean Eating} Auberginen-Parmesan-Gratin / Eggplant parmesan gratin

Zutaten ————— Ingredients
2 Auberginen
4 EL Olivenöl
80g Parmesan
1 Knoblauchzehe
400g Sauerrahm
Salz u. Pfeffer
2 eggplants
4 tbsp olive oil
80g parmesan cheese
1 garlic clove
400g sour cream
salt + pepper
  • Ofen auf 220° vorheizen, wenn möglich mit Grillfunktion.
    Preheat oven to 220°C, if possible with broiling function.
  • Auberginen der Länge nach in dünne Scheiben schneiden und auf Backbleche verteilen. Mit 3 EL Olivenöl bestreichen und salzen, dann für 10-15 Minuten im Ofen rösten.
    Cut eggplants lengthwise in thin slices and spread them on a baking sheet. Spread with 3 tbsp olive oil, salt and roast in the oven for 10-15 minutes.
  • Parmesan reiben, Knoblauchzehe schälen und pressen. Sauerrahm mit 1 EL Olivenöl, Parmesan, Knoblauch mischen, und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Grate parmesan cheese, peel and press garlic clove. Mix sour cream with 1 tbsp olive oil, parmesan cheese, garlic and season with salt and pepper.
  • Auberginen abwechselnd mit der Parmesancreme in eine Auflaufform schichten, mit Creme abschließen. Für 10-15 Minuten im Ofen gratinieren.
    Layer eggplants with parmesan cream in a casserole dish, end with cream. Cook “au gratin” for 10-15 minutes in the oven.

Auberginen-Parmesan-Gratin-2

Das lässt sich auch sehr gut vorbereiten und schmeckt auch kalt, ich werd das wohl im Sommer öfter machen um es in den Garten mitzunehmen oder auf ein Picknick.
Its great to prepare in advance and it tastes good cold too. I think I’ll make that very often in summer to take to our garden or on a picnic.

Unterschrift dünn

{Baby} Lieblingsspielzeug mit 7 Monaten / Favorite toys at 7 months

25 Mar

Wir haben einen riesigen Sack Spielzeug im Wohnzimmer stehen, ich hätte nie gedacht, dass auch ein so kleines Baby schon so viel Spielzeug haben kann. Manches davon hat er noch gar nie angeschaut, vielleicht kommt das noch, manches liebt er heiß. Aber eigentlich interessieren ihn am allermeisten Alltagsgegenstände, die auch wir manchmal benutzen. Da hat er echt einen Draht, was Spielzeug ist wird links liegen gelassen, alles andere ist viel interessanter. Ich versuche ihm also auch Alltagsgegenstände zu geben wo es nur geht, das ist erstens günstiger, und zweitens kann man so die Spielzeugberge vielleicht noch halbwegs in Grenzen halten.

We have a huge toy bag in our living room. I never would have thought that such a little baby would already have so many toys!! Some of them are still new and never played with, some are favorites already. Mostly he loves to play with things from our daily live, that Max and I are using. I try to give him those as often as is can, first its cheaper and second I can maybe limit the toy mountains by doing so.

lieblingsspielzeug, favorite toys, 7 months, 7 monate, frugal, einfach, billig, günstig, baby, kind, fitundgluecklich.net

Was es bei uns auf jeden Fall nicht gibt: Spielzeuge in die man eine Batterie hinein geben kann! Also alles was Lärm macht und blinkt. (Ok, um ehrlich zu sein gibt es 2 Sachen, die haben wir geschenkt bekommen, allerdings ist keine Batterie drinnen, die gefallen ihm auch so ;-)) Ich bin kein Pädagoge, aber mir waren solche Spielzeuge immer schon unsympathisch, warum konnte ich nie erklären. Und dann las ich diesen Artikel hier. Jetzt hab ich auch Argumente.

What you won’t find: toys with a battery! So everything that twinkles or makes a nose. (Ok, to be honest we have 2 things, but we got them as a present and didn’t insert a battery, he likes them quiet too ;-)) I’m not an educator, but I did never like these kind of toys. I just couldn’t really tell why, until I read this article. Now I have proven arguments. 

Manchmal kommt man als Mama an den Punkt, an dem das Baby an nichts interessiert zu sein scheint, nicht schlafen will, und man es irgendwie beschäftigen muss. Ich such dann oft online schnell nach Ideen, oder versuche mich an unsere Gespräche bei den Mamarunden zu erinnern. Also falls jemand online sucht findet er vielleicht die folgende Liste mit Olivers derzeitigen (günstigen) Lieblingsspielzeugen, vielleicht ist ja für manche die ein oder andere neue Idee dabei:

As a mom you sometimes come to a point where the baby seems to like nothing, doesn’t want to sleep and you have to pass time somehow. I sometimes search online for ideas or try to remember my talks to other moms. So if you searched online and found this, heres a list of Olivers recent favorite (and cheap) toys, maybe you could use it as an inspiration:

  • Deckel von leeren Marmeladegläsern
    Mason jar lids

    Die sind deeeer Hit! Vor allem wenn man mehrere hat, die unterschiedliche Größen haben. Die werden ewig lange (in Babyzeit also ungefähr 10 Minuten ;-)) aneinander geschlagen, ineinander gesteckt etc.
    They are a huge hit here! Especially when you have more than one, in different sizes. He can play with them really long (in baby time, like about 10 minutes ;-)), hammer them against each other, stack them etc.
  • Das große Nudelsieb aus der Küche
    The large colander

    Das kann man aufsetzen, den ganzen Körper rundherum schlingen, durchschauen, durchpusten, auf den Boden schlagen etc.
    He can put it on his head, twine his whole body around it, look through it, hammer it on the floor etc.
  • Bunte Bauklötze aus Holz
    Colorful wood blocks

    Hiermit wird noch nichts gebaut, aber sie werden auch aneinander geschlagen, auf den Boden geschlagen, in den Mund genommen, herumgeworfen…
    He doesn’t yet build anything with them, but he also hammers them together or on the floor, puts them in his mouth, throws them around…
  • Bänder aller Art
    Ribbons/Labels of all kinds
    Oliver zieht gerne an Bändern, egal wo die dran hängen. Er mag auch gerne die Etiketten an gekauften Spielzeugen oder Kleidung, die sind interessanter als das Spielzeug selbst. Ich hab ihm auch so ein kleines “Etikettenfetzerl” genäht, einfach ein kleines Tuch mit lauter Etiketten rundherum (und Knisterpapier innen), das liebt er! Beim Hampelmann ist vorerst auch nur das Schnürchen interessant.
    Oliver likes to pull on ribbons, no matter where they are attached to. He also likes these labels on bought toys or clothes, they are usually more interesting than the toy itself. I sewed him little rag with lots of labels around and some crackling foil in it, he love sit! He also just loves the string from the jumping jack.
  • Tücher
    Fabric

    Bunte Tücher oder T-Shirts eignen sich auch hervorragend zum untersuchen. Da wird herumgedreht, geknittert, geworfen, versteckt…
    Colorful rags or t-shirts are great to explore. There’s turning involved, wrinkling, tossing and hiding.
  • Ringe zum Spielzeug dranhängen
    Loops to hang toys

    Ich hab so kleine Plastikringe gekauft, mit denen man Spielzeug zum Beispiel am Kinderwagen befestigen kann. Die Ringe haben alle unterschiedliche Oberflächen, wie kleine Beißringe, und lassen sich ineinander haken. Oliver braucht gar kein separates Spielzeug, für ihn sind die Ringe Spielzeug genug.
    I bought these little loops that you can use to hang toys somewhere, e.g. the stroller. They all have different surfaces, like little teething rings, and they can be hooked together. Oliver doesn’t need another toy, he loves these loops!
  • Plastiktüten
    Plastic bags

    Ja ich weiß, muss man aufpassen, Erstickungsgefahr. Man sollte also das Baby immer im Auge haben, aber Plastiktüten sind der Hit bei Oliver. Die knistern, haben oft noch einen Henkel dran, da kann man lange damit spielen.
    I know, you have to be careful, risk of suffocation. So never let your baby play alone with them, but plastic bags are a great toy. They sizzle, have a handle, Oliver can play quite long with them.

lieblingsspielzeug, favorite toys, 7 months, 7 monate, frugal, einfach, billig, günstig, baby, kind, fitundgluecklich.net

Womit spielen eure Kinder so? Habt ihr noch weitere Ideen für mich? Mögt ihr Spielzeug mit Batterien drin?
What are your kids favorite toys? Do you have more ideas for me? Do you like toys with batteries?

Unterschrift dünn

{my week} 12/2015

23 Mar

HIGHLIGHTS

Die Woche war wieder viel los, wir waren einige Male beim Tierarzt wegen Balu (er bekommt mittlerweile Kortison statt dem Antibiotika, weil er darauf Durchfall bekommen hat. Hoffen wir, dass es bald wirkt, noch blutet er ziemlich viel.), es geht ihm aber soweit gut. Wir waren das letzte Mal Babyschwimmen, ab sofort möchte ich einmal pro Woche in ein öffentliches Bad in ein Babybecken gehen, ohne Kurs, ich versuchs einfach mal, da sind wir zeitlich dann etwas flexibler (also die komisch singende Tante im Schwimmbad – das bin ich ;-)) Beim Zahnarzt war ich, ganz spontan auf einem Babytauschmarkt (hier, ist ein alter Link, aber hab jetzt nichts aktuelles gefunden), bei drei Mamatreffen und bei dem schönen Wetter natürlich viel draußen unterwegs!!

It was a full week again. We had to go to the vet a few times, Balu gets Cortison now instead of antibiotics, as he got diarrhea from them. I hope it helps, as he still bleeds a lot. (He’s ok otherwise, eating, cuddling, meowing…) We went to our baby swim course for the last time, from now on I want to go on my own, without a course, because I’m more flexible then. I had to go to the dentist, went to a baby flea market, three (!!) mama-baby dates and spent a lot of time outside in the gorgeous weather!!

Oh und bevor ichs vergesse: ich hab was gewonnen!! Und zwar einen tollen Startplatz für ein Spartan Race (so ein Hindernislauf mit allem drum und dran)!! Verlost wurde das Ganze bei Kristin. Leider kann ich nicht am selben Lauf starten wie sie, das ging organisatorisch gar nicht mehr (müsste ja Oliver mitnehmen und irgendwer müsste dann aufpassen während ich laufe), das ist zu kurzfristig. Aber Kristin war so nett und hat für mich nachgefragt, ich kann das Ticket auch für einen späteren Lauf nutzen, jetzt muss ich nur noch sehen für welchen. Leider lerne ich Kristin dann wieder nicht persönlich kennen, das wäre schon längst mal überfällig, lese ich ihren Blog doch schon seit Beginn. Aber das wird schon noch, da bin ich mir sicher!!! Danke jedenfalls liebe Kristin für den tollen Preis und dein Verständnis!

ESSEN / EATS

Ein von Ulli (@fitgluecklich) gepostetes Foto am

Am Bild sieht man einen Kobe-Burger mit Fisolen und Quinoa. Außerdem gab es: Petersilienpesto, Anna-Kartoffeln (Rezept folgt!), Schoko Kaffee Chia Pudding (Rezept auf Instagram), selbstgemachtes Brot, gebackene Haferflocken mit Erdnussbutter, mehlfreie Chocolate Chip Cookies, Schweinefilets mit Ofenkartoffeln und Bohnensalat (irgendwann bekomm ich auch mal die perfekten Schweinefilets hin, meine werden immer zu trocken)
Pictured is a kobe-burger with green peas and quinoa. There were also: parsley pesto, potatoes anna (recipe follows!!), chocolate coffee chia pudding (recipe on Instagram), homemade bread, baked oatmeal with peanut butter, flourless chocolate chip cookies, pork tenderloin with oven potatoes and bean salad (I’ll learn to make the perfect pork tenderloin, mine always gets a bit too dry)

WORKOUTS

 

Ein von Ulli (@fitgluecklich) gepostetes Foto am

Ich hab auch fleißig trainiert, wie immer waren viele Spaziergänge dabei, aber ich hab auch meine Übungen zwischendurch gemacht (ich schau dann manchmal einfach meine bisherigen Mamaness-Workouts an wenn ich kurz Zeit habe und such mir eine Übung aus die ich dann mache). Außerdem hab ich nach langer Zeit das erste Tabata Intervall gemacht und gleich für euch aufgeschrieben! (siehe hier)
I trained quite a bit, there were a lot of walks, but I also did my exercises during the days (I just take a look at my Mamaness-Workouts when I have time and select an exercise to do). I also did my first tabata workout in ages and wrote it down for you! (see here)

ANDERSWO / ELSEWHERE

Fünf Gründe mit Gewürzen zu experimentieren

Warum Frauen keinen Sport machen und was dieses Video daran ändern könnte

Raspberry rhubarb pie for the national pi-day (how could I miss this holiday ;-))

How to build the ultimate salad

Unterschrift dünn

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...